Augmented Reality im Einzelhandel: Wie ein AR-Superheld die Wahrnehmung des Vorzeigegetränks Karamalz verändert

 

In unserer heutigen Wirtschaftswelt, in der die Marketing-Teams aller Konsumgut-Industrien fortwährend darum kämpfen, die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu erlangen, wird es für jeden einzelnen umso wichtiger, sich mit außergewöhnlichen Werbekonzepten von der Konkurrenz absetzen. Da der normale Verbraucher allerdings täglich mit tausenden von unterschiedlichen Reizen überschüttet wird, stellt diese Weckung von Interesse jedoch eine immer größere Herausforderung dar.

Eine neuartige Möglichkeit, diese Aufmerksamkeit zu erlangen kann die Nutzung von innovative 3D-Modellen sein. Wenn diese Modelle darüber hinaus auch noch beweglich sind, ist dies ein zusätzlicher Faktor, der potentielle Kunden aufhorchen lässt.  Eine solche revolutionäre Form der Promotion kann unser Unternehmen 3DQR seinen Partnern liefern. Wir nenne es den “WOW”-Faktor.

So haben wir in einer unserer letzten Projekte “Karamalz”, einer Marke der Mannheimer Eichbaum Brauerei, dabei geholfen eine Marketing-Kampagne für das Vorzeigeprodukt abzuwickeln. Die Traditionsbrauerei produziert bereits seit 1679  diverse Malzgetränke und generiert aktuell rund 55 Millionen Euro Umsatz. Nun hatte es sich das Unternehmen zur Aufgabe gesetzt verstärkt junge Konsumenten von der Marke “Karamalz” zu überzeugen.

Um die ganze Kampagne noch mehr zu pushen und ihr noch größere öffentliche Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, hat sich Karamalz für einen der Superhelden darüber hinaus noch ein besonderes Feature einfallen lassen. Dafür hat sich der Getränkehersteller mit unserem Unternehmen 3DQR in Verbindung gesetzt. Der Plan war nämlich, den Roboter K-Bot nicht nur auf dem Papier oder in einfachen Video-Clips darzustellen, sondern ihm auch eine dritte Dimension zu verleihen.

3DQR sollte für das 3D-Modell des Animationshelden daher eine App sowie deren User Interface entwickeln, sodass die coolen Moves, die der 3D-K-Bot beherrscht, in Zukunft auf Befehl des Nutzers auf dem eigenen Smartphone-Display gezeigt werden können. Für das erfahrene Team von 3D-Artist stellte diese Aufgabe natürlich nur ein kleine Herausforderung dar, sodass das Projekt bereits innerhalb weniger Wochen abgeschlossen war.

Seit Oktober 2019 ist also neuerdings auf jeder Karamalz-Flasche einen QR-Code zu finden, mit dem sich die rote menschenähnliche Maschine in faszinierender plastischer Dimension bestaunen lässt. So können Nutzer den K-Bot künftig hippe Gesten machen lassen, sodass er mit seinen Händen beispielsweise ein Herz formen oder Daumen hoch und runter zeigen kann. (https://www.toggo.de/gewinnen/karamalz/index-2964.htm).

Diese Aktion ist nur eine der zahlreichen Möglichkeiten, die die neuartige AR-QR-Lösung unserer Firma 3DQR für das Marketingkonzept diverser Unternehmen liefern kann. Und auch viele andere essentielle Bereichen wie Service, Vertrieb oder Trainings können anhand unserer Technologie in Zukunft sehr viel effizienter gestaltet werden. 

Tags: