loader image

Augmented Reality Bildung: Das enorme Potenzial

Gerade in der Bildung ist alles von Medien abhängig, da diese es uns ermöglichen, neue Erfahrungen zu machen, ohne uns direkt dem Einfluss von etwas aussetzen zu müssen.  Mit Augmented Reality stehen wir gerade in der Bildung nun an der Schwelle zu einer Welt, in der Realität und Virtualität miteinander verschmelzen. Kinder wachsen mit einem Selbstbild auf, das essenziell von virtuellen Einflüssen geprägt ist, welche für sie ein absolut normaler Teil ihrer Lebensrealität sind.

Bei 3DQR lag der Fokus ursprünglich auf der Industrie und wie diese von Augmented Reality profitieren kann. Wie können Arbeitsabläufe erklärt werden und wie lassen sich Daten visualisieren? Dazu haben wir Tools entwickelt, mit denen jeder nach einer simplen Schulung und vor allem digital Natives selbst Szenen erstellen können. Wir erreichen inzwischen einen Punkt, an dem diese Werkzeuge so gut werden, dass wir diese auch im Bildungsbereich einsetzen können.

 

 

Vorteile von Augmented Reality in der beruflichen Bildung

Am Arbeitsplatz kann AR das Lernen und Verstehen sowohl von Auszubildenden als auch von erfahrenen Mitarbeitern verbessern. Außerdem kann AR das Engagement und das Sicherheitsbewusstsein der Mitarbeiter fördern, die Schulungskosten senken und die Lernkurve verkürzen. Manchmal kann eine Berufsausbildung eine Herausforderung sein. Diese Art des praktischen Lernens ermöglicht es den Auszubildenden, eine Vorstellung davon zu bekommen, wie die Dinge funktionieren sollen und wie man damit umgeht, wenn etwas schiefläuft. Sie können sich die Zeit nehmen, um den Stoff umfassend zu verstehen. Auch die Kosten halten sich in Grenzen, da die Hardware bereits in Form eines Smartphones oder Tablets vorhanden ist. Die erweiterte Realität begleitet Azubis aber auch nach der Ausbildung im Berufsleben. Step-by-Step Anleitungen können helfen, unbekannte Geräte selbstbewusst und fehlerfrei zu benutzen oder zu warten. Folgende Punkte heben die Vorteile von Augmented Reality in der Bildung besonders hervor:

 

  • Arbeitssicherheit

Mit AR haben unerfahrene Mitarbeiter die Chance, alle Arbeitsschritte an einer virtuellen Maschine durchzuführen, um so sicherzustellen, dass jeder Handgriff sitzt, ohne reale Maschinen und Personal Gefahren auszusetzen. Auch während der Produktion können Informationen direkt am Gerät abgerufen werden, was dafür sorgt, dass das essenzielle Wissen dort bereitgestellt wird, wo es gebraucht wird. Dies gilt auch für Wartungs- und Instandhaltungsaufgaben, wo Anleitungen, die am Gerät eingeblendet werden, für eine extreme Minderung der Fehlerquote sorgen.

 

  • Multisensorisches Lernen

Lernen funktioniert am besten, wenn so viele Sinne wie möglich mit eingebunden werden. Dementsprechend ist praktisches Lernen immer der optimale Weg, jedoch können Kosten und die Verfügbarkeit von Geräten und Materialien dieses schnell verhindern. AR bietet hier eine perfekte Simulation, die nicht nur im dreidimensionalen Raum stattfindet, sondern auch Audio, Text und Videodateien einblenden kann.

 

  • Wissens- und Mitarbeiter-Retention

Die Industrie wird das institutionelle Wissen ihrer erfahrensten Mitarbeiter verlieren, wenn diese aus dem Unternehmen ausscheiden, aber Augmented Reality kann dazu beitragen, ihr Fachwissen zu bewahren und es an eine neue Generation von Mitarbeitern weiterzugeben. 3DQR eignet sich hier besonders gut, da wir die Mitarbeiter befähigen ihr Wissen selbst zu konservieren, anstatt auf vorgefertigte Anwendungen zu setzten, welche von Personen entworfen wurden, die sich nicht mit der Materie auskennen. Gleichzeitig werden junge Mitarbeiter durch innovative Technologien motiviert, einem Unternehmen treu zu bleiben, was in Zeiten des Fachkräftemangels ein wichtiger Vorteil ist.

 

  • Einsparen von Zeit und Geld

Nicht zu vernachlässigen sind die immensen finanziellen Einsparungen, die dank AR möglich sind. Ausbildungsmaterial ist teuer, genauso wie Maschinen, die betrieben und gewartet werden müssen.Mit Inhalten für die Bildung in Augmented Reality befindet sich alle Inhalte hinter einem QR-Code, dessen Replizierung nicht schwerer als das Bedienen eines Kopierers ist. Lehrbücher und Dokumentation von Arbeitsschritten kann so im Handumdrehen weitergegeben und aktualisiert werden.

 

Vorteile von Augmented Reality in der schulischen Bildung

Wichtig ist dabei, dass wir Schüler und Studenten dabei nicht nur in einer Konsumenten-Rolle sehen wollen, wie es zum Beispiel bei Pokémon Go der Fall ist, sondern wir möchten Schüler und Lehrer als Prosumenten sehen. Jeder soll in der Lage sein, die erweiterte Realität nach seinen eigenen Vorstellungen zu formen und mit seinen Mitschülern zu teilen, denn erst hier entsteht wahre Bildung. Ein vorgefertigtes Modell des Sonnensystems zu betrachten ist zwar spannend, ist aber kaum so lehrreich wie es selbst in AR zu bauen und zu animieren.

 

Wie AR das Lernen revolutioniert 

Selbst- und Weltverhältnis bekommen in der Augmented Reality eine völlig neue Bedeutung, während wir in der realen Welt objektiv betrachtet alle das Gleiche wahrnehmen, muss dies in der digital erweiterten Realität nicht zwangsläufig der Fall sein. Jugendliche und Kinder kommunizieren online bereits jetzt über digitale Avatare, die nicht zwangsläufig ihrer visuellen oder auditiven Realität entsprechen. Sie unterscheiden zwar zwischen analog und digital, scheinen aber dem virtuellen einen ähnlichen Wert beizumessen.

Genau deshalb müssen junge Menschen von einem Medium abgeholt werden, für welches sie sich begeistern lassen. Wer nur mit einem Radio aufgewachsen ist, für den mag es völlig ausreichen ein Fußballspiel nur zu hören, ist man aber mit Medien aufgewachsen die dreidimensionale Räume visualisieren, ist man es mehr gewöhnt zu sehen als zu hören. Ein Buch, das mit Augmented Reality erweitert ist, bietet also für Schüler eine intrinsische Motivation dieses genauer zu betrachten.

Mit Augmented Reality erweitertes Lehrbuch für Bildung

Anwendungsbeispiele für den AR-Unterricht

Einige ausgewählte Schulfächer eignen sich deutlich besser als andere für eine AR-Anwendung. Dazu gehören Biologie, Geografie, Geschichte, Physik, Chemie und besonders Astronomie. Auch in der Mathematik können Funktionen visualisiert werden, um ein abstraktes 2D-Tafelbild dreidimensional darstellen zu können. Ein Schulfach, wo der Kreativität in Sachen erweiterte Realität keine Grenzen gesetzt sind, ist der Kunstunterricht. Folgende Beispiele sind ohne Vorwissen mit unserem Studio und der dazugehörigen App in nur wenigen Minuten konzipiert und realisiert:

 

  • Biologieunterricht

Wir erinnern uns alle an die vielen Abbildungen im Biologiebuch, von er Anatomie des menschlichen Körpers bis hin zum Aufbau einer Pflanzenzelle. Diese Zeichnungen sind zwar detailreich, können aber auf dem neuesten Stand der Technik so viel mehr bieten. Zahlreiche Animationen zeigen, wie sich eine Zelle teilt, wie DNA-Replikation funktioniert oder ganze Ökosysteme und deren Bewohner für Schüler als Miniatur erkundbar machen.

 

  • Geografieunterricht

Ein mit AR erweiterter Atlas kann viele Prozesse veranschaulichen, die sich mit traditionellen Karten kaum zeigen lassen. Ein animiertes Modell der glazialen Serie zeigt im Detail, wie sich ein Gletscher zurückzieht und Landschaften entstehen lässt, wie wir sie in Mitteleuropa kennen. Der Anstieg des Meeresspiegels kann global mit einem virtuellen Globus verdeutlicht werden, woraus sich Rückschlüsse auf klimatische aber auch soziale Folgen verdeutlichen lassen. Schüler können mit ihrem Smartphone oder einem von der Schule bereitgestellten Tablet ganz einfach Prozesse aus der Nähe betrachten, die sich in keinem Buch der Welt abbilden lassen. Auch Videos mangelt es an Interaktivität, um wahre Begeisterung für ein Thema zu erzeugen.

 

  • Geschichtsunterricht

Geschichte ist eines der spannendsten Fächer, leider aber auch sehr trocken. Hier ist Augmented Reality Bildung das perfekte Werkzeug, um das Vergangene zum Leben zu erwecken. Ein Ausflug ins Museum ist also immer ein Highlight für jede Klasse. Dafür geht aber oft ein ganzer Schultag verloren. Dank AR und der Software von 3DQR braucht es aber nur einen QR-Code, um das Museum in das Klassenzimmer zu holen. Keine Reisekosten und Ausstellungsstücke aus nächster Nähe zu betrachten sind hier nur die offensichtlichsten Vorteile.

 

  • Physik/Chemie

Beide Fächer arbeiten oft mit abstrakten Gedankenexperimenten und werden besonders spannend, wenn es um Experimente geht. Experimente benötigen jedoch Ressourcen, Zeit und können unter Umständen den Lehrkräften viel Stress abverlangen, da sie alles im Auge behalten müssen. Auch zu Hause oder online ist das Durchführen von Experimenten kaum umsetzbar. Unsere AR-App ermöglicht mit dem Integrieren von Unity-Assetbundels vielseitige Interaktions- und Simulations-Szenarien, die absolut sicher und ohne hohe Kosten an jedem Ort durchführbar sind. Ein ausgedruckter QR-Code ist alles, was Sie für jedes Experiment benötigen.

 

  • Astronomie

Spätestens seit SpaceX ist das Interesse am Weltraum so groß wie selten. Schüler träumen vom Mars und der Raumfahrt, sehen sich jedoch in der Schule mit Sternenkarten und viel Theorie konfrontiert. Wie spannend wäre es aber, den Mars mit seinen Trabanten und Satelliten und einem Modell zu betrachten? Diese Frage können Sie sich selbst beantworten, indem Sie unseren Demo-QR-Code ausdrücken und mit der 3DQR Plus App abscannen.

 

 

Augmented Reality für die Bildung selbst erstellen

Wie bereits zuvor erwähnt, ist unser Ziel nicht der Verkauf von fertigen Augmented Reality Szenen, sondern das Bereitstellen von Werkzeugen für die Erschaffung eigener virtueller Welten. Unser Anspruch dafür ist es, sowohl in einem professionellen Setting, als auch bei spielerische Anwendungsfälle so flexibel und individuell wie möglich zu sein. Für diese Zwecke besteht unsere Software aus zwei Anwendungen, die zusammen, aber auch getrennt voneinander voll einsatzfähig sind.

 

3DQR Studio

Einzigartige Webplattform – die per Drag-and-drop Prinzip die Erstellung von AR-Szenen aus so gut wie allen digitalen Formaten (Bilder, Videos, Audio, 3D-Modelle, CAD und IoT, etc.) zulässt. Erstellung, Bearbeitung und Verwaltung von eigen erstellen AR-Szenen war noch nie so einfach. Somit bietet Studio durch das Baukastenprinzip alles was nötig ist zur Erstellung von AR-Inhalten ohne, dass weitere Kenntnisse oder Software nötig wird.

 

3DQR Plus App

Alle AR-Szenen lassen sich dank unserer App überall in bester Qualität in Echtzeit betrachten und bietet höchste Sicherheit Ihrer Daten. Zusätzlich können Sie innerhalb der App jederzeit Ihre AR-Szenen direkt beim Betrachten bearbeiten und zusätzliche Inhalte hinzufügen und speichern. Somit bieten wir den schnellsten und simpelsten Workflow bei der Erstellung eigener AR-Inhalte. Die App ist kostenlos im App Store und Play Store zu finden, probieren Sie die Augmented Reality gleich aus. Wir freuen uns auf Ihr Feedback.

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN
LADEN SIE SICH HIER DIE 3DQR PLUS APP RUNTER
3DQR AUF INSTAGRAM
[instagram-feed]
FOLGEN SIE UNS
JETZT MIT 3DQR STARTEN

Weitere Beiträge