3DQR auf der Buchmesse – Welchen Mehrwert Leseratten auf der Buchmesse aus Augmented Reality ziehen können.

Letzte Woche hat wie jedes Jahr auch dieses Jahr wieder die internationale Buchmesse in den Messehallen Frankfurts stattgefunden. Mit rund 1950 Veranstaltungen und 7500 Ausstellern aus über 100 Ländern war die Frankfurter Buchmesse auch dieses mal wieder Treffpunkt von mehr als 285000 Verlegern, Agenten, Buchhändlern und anderen interessierten Bücherwürmern.

Neben zahlreichen gesellschaftlichen und kulturellen Events standen dieses Jahr aber auch der Aspekt der Digitalisierung ganz im Fokus der Messe. So auch die spannende und immer populärer werdende Technologie der Augmented Reality. Der immer anspruchsvoller werdenden Leserschaft reicht es häufig nicht mehr aus, ihre Geschichten, Lehrinhalte und Nachrichten in reiner Papierform zu erleben. Sie wollen zu dem immer neuartigere und spannendere Add-Ons erleben.

Die Nachfrage nach Applikationen wie Augmented Reality wird somit nicht nur in industriellen Bereichen wie der Autobranche oder in der Projektplanung immer größer. Auch im B2C-Geschäft und bei privaten Person wird AR eine immer beliebtere Anwendung. Aber nicht nur für den Fun-Faktor und für allgemeine Spielereien ist diese neuartige Technologie bestens geeignet. Der Bildungssektor ist ebenfalls ein Bereich, der immer größeres Potential in der Augmented Reality sieht.

So hat beispielsweise die deutsche IHK vor einiger Zeit Interesse an einer Implementierung von AR-Modellen in ihre Lehrbücher gezeigt. Unser Unternehmen 3DQR kam für solch eine Integration perfekt in Frage. Demzufolge haben wir in den letzten Monaten bereits zahlreiche Projekten mit der DIHK durchgeführt und schon über 12 Lehrbücher mit spannenden und hochqualitativen 3D-Modellen ausgestattet. Ein Beispiel für diese Arbeit finden Sie hinter diesem QR-Code verborgen, den Sie mit unserer App scannen können…

Dies soll das zukünftige Lernen nicht nur unterhaltsamer gestalten, sondern auch komplexe Arbeitsabläufe und unzugängliche Maschinen greifbarer machen.

Mit all diesen vielversprechenden neuartigen Geschäftsmodellen im Gepäck, war auch unser Unternehmen in der letzten Woche auf der Frankfurter Buchmesse vertreten. Neben interessanten Ideenanstößen konnten wir bei diesem Event auch vielversprechende neue Kontakte für zukünftige Kooperationen knüpfen. 

Tags:
,